US-Basketballerin Brittney Griner wird nach einer Anhörung in Chimki vor den Toren Moskaus aus dem Gerichtssaal eskortiert. Die in Russland zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist nach Angaben ihrer Anwälte in ein Straflager verlegt worden. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Russland

US-Basketballerin Brittney Griner landet im Straflager

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Ein russisches Gericht hatte sie wegen Drogenbesitzes zu neun Jahren Knast verurteilt. Jetzt muss sie in ein Straflager.

Wohin genau ist noch unklar. Das teilte ihre Anwältin laut russischer Agenturen mit. Die 32-jährige Basketballerin hatte den Knast bei Moskau verlassen, in dem sie seit ihrer Festnahme wegen Drogenbesitzes in U-Haft war.

Was ist passiert?

Griner wurde Anfang des Jahres 2022 an einem Flughafen in Moskau wegen eines Vapers und einer kleinen Menge Cannabis-Öl festgenommen. Anfang August verurteilte ein Gericht in Moskau den Basketballstar zu neun Jahren Haft.

Die USA hatte Russland ein Angebot gemacht, um Griner aus dem Knast zu holen - Russland ging nicht darauf ein. Trotzdem hofft US-Präsident Joe Biden, dass Russland nach den US-Wahlen wieder bereit ist, über einen Gefangenenaustausch zu sprechen. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, sagte:

Jede Minute, die Brittney Griner in Russland in unrechtmäßiger Haft verbringen muss, ist eine Minute zu viel.

Brittney Griner hatte bereits mit einem Brief US-Präsident Joe Biden darum gebeten, sie zu unterstützen:

Politik Aus dem Knast in Russland: US-Basketballerin schreibt Joe Biden!

Schon seit Februar sitzt Brittney Griner in einem russischen Gefängnis. Jetzt appelliert sie an US-Präsident Joe Biden.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Was in der Fußballwelt los ist, erfährst du hier:

Fußball WM 2022: Werder-Spieler lästern über Nominierung

Bei Werder Bremen wird wegen des deutschen WM-Kaders gefeiert und geschimpft.  mehr...

Fußball Gerard Piqué: Rote Karte, obwohl er gar nicht gespielt hat!

Beim letzten Spiel seiner Karriere saß Piqué auf der Bank. Trotzdem legte sich der Barcelona-Star mit dem Schiri an.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)