Die Band BTS kommt zu den 64th Annual Grammy Awards (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Invision/AP | Jordan Straus)

K-Pop

BTS: DIESES Mitglied bringt sein erstes Solo-Album raus!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Die K-Pop Band macht Pause - um mehr Raum für Soloprojekte zu schaffen. Lange müssen die Fans nicht mehr warten …

Denn jetzt wurde bekannt gegeben, dass J-Hope als erster der Band ein Solo-Album herausbringen wird. Das Projekt trägt den Titel "Jack In The Box" und soll die persönliche sowie künstlerische Entwicklung des Sängers widerspiegeln. Eine erste Single ist auch schon geplant: Diese wird am 1. Juli erscheinen. Das Album folgt dann am 15.

Während J-Hope als erstes sein eigenes Album herausbringen darf, hat ein weiteres BTS-Mitglied schon die erste Solo-Single draußen. Jungkook droppte zuletzt eine Single mit TikTok-Star und Sänger Charlie Puth. Die kannst du dir hier anhören:

Mehr Details zur Pause von BTS findest du hier:

K-Pop BTS nimmt Auszeit

In der Pause möchten sich die Mitglieder auf Solo-Projekte konzentrieren. Eine endgültige Trennung soll das nicht sein.

Die DASDING Morningshow WG DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)