Robert Lewandowski vom FC Bayern München hält im Mai 2021 die Meisterschale hoch nach dem Sieg der Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Pool | Sven Hoppe)

Fußball

Bundesliga startet: So viel kosten die neuen Trikots

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Alina Surawicz (Foto: DASDING)

Die neue Saison geht am Freitag wieder los und es sind Zuschauer im Stadion erlaubt. Da darf ein Trikot nicht fehlen.

Du willst dich neu einkleiden? So viel müsstest du zahlen:

  • Eintracht Frankfurt: 89,95 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 15 Euro extra. Ein CL-Logo kostet noch einmal 10 Euro mehr.
  • FC Bayern München: 89,95 Euro. Flock, kostet 10 Euro extra, verschiedene Logos noch einmal 5 Euro mehr.
  • TSG Hoffenheim: 79,95 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 13,50 Euro extra.
  • FSV Mainz 05: 79,95 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 15,10 Euro extra.
  • SC Freiburg: 79,95 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 18 Euro extra.
  • Borussia Dortmund: 84,99 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 16,98 Euro extra.
  • VfB Stuttgart: 84,99 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 18 Euro extra.

Das wird von der neuen Saison erwartet:

Als amtierender Meister eröffnet am Freitagabend Bayern München die Saison - bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt. Wegen der Weltmeisterschaft in Katar wird die Saison anders. Es gibt zwei Monate Auszeit. Doch sportlich ist zumindest vor der Saison alles beim Alten. Der FC Bayern gilt unter den Bundesligatrainern als Favorit. Aber viele hoffen, dass Dortmund, Leipzig oder Leverkusen das verhindern können.

Dieser 17-Jährige spielt jetzt bei Bayern:

Fußball Update: Bayern-Deal mit 17-jährigem Mathys Tel ist fix

Bayern-Coach Nagelsmann hat große Hoffnungen in Mathys Tel und kann sich "bis zu 40 Tore pro Saison" von ihm vorstellen.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.