Fußball: Bundesliga, VfB Stuttgart - FSV Mainz 05, 13. Spieltag, Mercedes-Benz-Arena. Stuttgarts Mateo Klimowicz (l) in Aktion gegen Jean-Paul Boëtius von Mainz. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Tom Weller)

Fußball

Die Ergebnisse der Bundesliga: Stuttgart kann feiern ⚽🎉

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Den Heimvorteil richtig genutzt: In der Fußball Bundesliga hat der VfB Stuttgart 2:1 gegen Mainz gewonnen.

Ein Sieg nach fast zwei Monaten: Für den VfB geht es nach vier verlorenen Pflichtspielen wieder aufwärts. "Freude und Erleichterung überwiegen", sagte Stuttgarts Torhüter Florian Müller bei DAZN. Allerdings fügte er selbstkritisch hinzu: "Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht, aber kein gutes". Tatsächlich war die Partie gegen Mainz weit entfernt davon, hochklassig zu sein. Trotzdem: Pellegrino Matarazzo, der Trainer des VfB, hatte schon vor diesem Spiel davon gesprochen, dass er die Energie, die Disziplin und den Willen seiner Mannschaft für eine Wende spüre.

So spielte Stuttgart gegen Mainz

Der VfB ging dann auch in der ersten Hälfte durch Hiroki Ito in Führung (21.). Doch wenig später gelang Mainz-Verteidiger Alexander Hack (38.) nach einem Eckball per Kopf der zwischenzeitliche Ausgleich. Da hatte die Stuttgarter Defensive wohl gepennt. Nach der Pause wurden die Schwaben aber bissiger: Borna Sosa trifft (51.). Das war's für Mainz: keine Gegenwehr mehr.

In der Zweiten Bundesliga siegte Heidenheim mit 1:0 in Düsseldorf. In der Tabelle ist Heidenheim vorerst Sechster. Außerdem gewann Regensburg mit 3:1 gegen Dresden.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )