Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei der Regierungsbefragung in der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka)

Politik

Über was stimmt heute der Bundestag ab?

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Alina Surawicz (Foto: DASDING)

Kurz vor der Sommerpause kommt am Donnerstag der Bundestag zu einer längeren Sitzung bis tief in die Nacht zusammen.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl der Journalistin Ferda Ataman zur neuen Leiterin der Antidiskriminierungsstelle. Doch Ataman wird von verschiedenen Politikern der Union und AfD, aber auch einzelnen Vertretern der FDP kritisiert. Sie bezeichnen sie unter anderem als eine "linke Aktivistin", die für spaltende Identitätspolitik stehe.

Über diese Getzentwürfe stimmt der Bundestag ab:

Ein weiteres Thema ist eine sichere Energieversorgung. Die Regierung will bis 2030 den Ökostrom-Anteil auf 80 Prozent erhöhen. Wegen der Gaskrise sollen zudem mehr Kohlekraftwerke eingesetzt werden. Über die Änderungen stimmt am Freitag dann auch der Bundesrat ab.

Vor Kurzem hat der Bundestag dieses umstrittene Gesetz abgeschafft:

Werbeverbot Bundestag schafft umstrittenes Gesetz ab

Das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche wird aus den Gesetzbüchern gestrichen.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.