Bushido (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Willnow)

Stars

Deshalb gehört der Bundespräsident jetzt zu Bushidos Familie!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Bushido ist Vater von Drillingen. Die haben einen besonderen Patenonkel.

Der Rapper verkündete in seiner Insta-Story, dass der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Patenschaft für die Babys Leonora, Naima und Amaya übernommen hat. Aber: Das hat nichts damit zu tun, dass Bushido berühmt ist.

So hat Bushido die Patenschaft verkündet:

Bushido und seine Frau Anna-Maria mit den Drillingen bekommen eine Urkunde (Foto: Screenshot Instagram/ @bush1do)
Screenshot Instagram/ @bush1do

Warum?

In Deutschland gibt es die Regelung, dass der Bundespräsident die Patenschaft übernehmen kann, wenn eine Familie sieben oder mehr Kinder hat. Mit den Drillingen haben Bushido und seine Frau Anna-Maria insgesamt sieben Kinder. Sie konnten die Patenschaft deshalb für alle drei Mädchen beantragen.

Es erfüllt uns mit Stolz, dass unsere Drillinge jeder für sich eine Urkunde vom Staatsoberhaupt besitzen. Das hat einen hohen emotionalen Wert für uns.

Steinmeier wird die Kinder von Bushido jetzt aber nicht besuchen oder ihnen zum nächsten Geburtstag ein Geschenk machen. Die Patenschaft ist eher ein Symbol. Damit soll gezeigt werden, dass die Familien unterstützt werden. Zum Beispiel gibt es pro Kind 500 Euro. Auf Instagram hat Bushido erklärt, dass er die insgesamt 1.500 Euro gespendet hat.

So sieht die Urkunde aus, die die Drillinge bekommen haben:

Urkunde von Frank-Walter Steinmeier (Foto: Screenshot Instagram/ @bush1do)
Screenshot Instagram/ @bush1do

Mehr Bushido-News kannst du hier lesen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)