Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund (Foto: IMAGO, Sportfoto Rudel)

Fußball

Dieser BVB-Star fällt monatelang aus!

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Borussia Dortmund muss wahrscheinlich bis zur Winterpause auf Mahmoud Dahoud verzichten.

Der 26-jährige Mittelfeldspieler muss zweimal an seiner herausgesprungenen Schulter operiert werden. Das bestätigte Sportdirektor Sebastian Kehl vor dem Freitagabend-Spiel gegen Hoffenheim bei "DAZN". Dahoud hatte sich in der Partie gegen Werder Bremen verletzt.

Anderen BVB-Spieler erwischt es auch!

Gegen Hoffenheim dann der nächste Schock: Auch Jamie Bynoe-Gittens verletzte sich an der Schulter. Er musste ausgewechselt werden, nachdem sie nach einem Zusammenprall nur noch haltlos herunterbaumelte. Was das für Bynoe-Gittens bedeutet, ist noch nicht klar.

Nach Gerüchten um einen BVB-Wechsel bleibt Ronaldo jetzt in England:

Fußball Entscheidung: Ronaldo muss bei ManU bleiben!

Wochenlang wurde spekuliert, zu welchem Verein Ronaldo wechseln könnte. Jetzt ist klar: Er geht nirgendwo hin.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.