Ein Flüchtling arbeitet während eines Praktikums bei einem Industrieunternehmen in der Produktion (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Baden-Württemberg

Gut integrierte Geflüchtete sollen bessere Bleibe-Chance kriegen!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Das hat das Land beschlossen und den Ausländerbehörden gesagt.

Konkret sollen gesetzliche Spielräume in Zukunft positiv genutzt werden, um gut integrierten Flüchtlingen die Möglichkeit zu geben, in Deutschland zu bleiben. Was heißt gut integriert? Das bedeutet zum Beispiel, dass die Geflüchteten einen Job haben oder sich in Vereinen engagieren. Der Staatssekretär für Migration, Siegfried Lorek, sagte zu der neuen Regelung:

Wer arbeitet und sich integriert, soll bleiben dürfen. Darauf haben wir uns im Koalitionsvertrag geeinigt

Der neue Erlass wird auch damit begründet, dass der Fachkräftemangel in Deutschland immer größer wird.

Falls du unsere News gerade auf dem Weg zum Schwimmen liest, klick hier noch mal rein:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)