Cannabis (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Oliver Berg)

Politik

30 Gramm Bubatz bald legal? ­čąŽ

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Schon vor einiger Zeit hat die Regierung angek├╝ndigt, dass Cannabis legal werden soll. Jetzt gibt es konkretere Pl├Ąne.

30 Gramm sollen f├╝r alle ab 18 Jahren bald straffrei in Deutschland sein, so Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Cannabis w├╝rde dann nicht mehr als Bet├Ąubungsmittel gelten und k├Ânnte in speziellen Shops oder in Apotheken gekauft werden. Das sind die Pl├Ąne der Bundesregierung.

Der Plan k├Ânnte noch durch EU-Gesetze und -Regeln gekippt werden. Deshalb wartet die Bundesregierung mit dem konkreten Gesetzentwurf, bis die EU sich zu dem Vorschlag ge├Ąu├čert hat.

Cannabis-Legalisierung: Was ist noch bekannt?

Es soll au├čerdem der Eigenanbau von bis zu zwei Cannabis-Pflanzen erlaubt werden. Die Menge des berauschenden Wirkstoffs THC im legalisierten Cannabis soll maximal 15 Prozent betragen.

Die Apotheker sehen den freien Verkauf von Cannabis kritisch:

Politik Apotheker-Chef warnt vor Cannabis-Legalisierung

Die Bundesregierung will ├╝ber die Pl├Ąne zur Legalisierung von Cannabis beraten. Der Apothekerverband schl├Ągt Alarm.

Die junge Nacht DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. DSDS Katja Krasavice: "Beweis-Video" soll Bohlens L├╝gen entlarven

    In Katjas TikTok ist ein Screenshot zu sehen, der einen Chatverlauf zwischen Dieter Bohlen und Krasavice zeigen soll.

    DASDING DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist f├╝r Menschen gef├Ąhrlich und sorgt daf├╝r, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Hunderte Tote bei heftigen Erdbeben in der T├╝rkei

    Zwei Erdbeben ersch├╝tterten am Morgen die t├╝rkisch-syrische Grenzregion. Es gibt ├╝ber 600 Tote und Tausende Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING