König Charles III. spricht während des Thronfolgekongresses im St. James's Palace in London. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/PA Wire | Jonathan Brady)

Royals

Proklamation: Charles ist offiziell König!

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Mehrere Hundert Mitglieder des Kronrats waren zusammengekommen, um Charles zum König zu erklären.

"Prinz Charles Philip Arthur George" ist nun offiziell "König Charles III.". Der neue König hat erklärt, dass er sich seinen "Verpflichtungen und schwerwiegenden Verantwortungen" bewusst sei. Seine Frau Camilla und sein Sohn William, der Thronfolger, waren dabei. Die Proklamation wurde nach der einstündigen Tagung des Kronrats vom Balkon des Palastes verlesen. Damit ist Charles offiziell der King.

Übrigens: Charles ist bereits King geworden, als Queen Elizabeth gestorben ist. Das ist so geregelt, damit Großbritannien zu keinem Zeitpunkt ohne König oder Königin dasteht. Die Krönung von King Charles folgt noch - bis die Zeremonie stattfindet, können Monate vergehen.

So sah die ganze Proklamation aus:

Was King Charles zu Harry und Meghan sagt, erfährst du hier:

Royals Das sagt der neue König zu Harry und Meghan

In seiner ersten Rede hat Charles III. seiner Mutter, der Queen, gedankt. Dann sprach er noch über seine beiden Söhne.  mehr...

Luna SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)