Banken drehen FC Chealsea den Geldhahn ab! (Foto: IMAGO, IMAGO / PA Images)

Fußball

Vertrag unterschrieben: FC Chelsea so gut wie verkauft!

STAND
AUTOR/IN

Der FC Chelsea hat sich mit den neuen Investoren geeinigt. Jetzt müssen andere entscheiden.

Chelsea hat ein Vertrag mit den möglichen neuen Besitzern unterschrieben. Der Verein selbst sagt, dass die Investoren um den Amerikaner Todd Boehly wohl umgerechnet fünf Milliarden Euro für die Übernahme bezahlen wollen.

Das Statement des FC Chelsea:

Wie geht es jetzt weiter?

Der FC Chelsea kann aber nicht alleine entscheiden, wer den Verein kaufen darf. Die Englische Liga und die Regierung müssen dem Deal ebenfalls zustimmen. Das ist nötig, weil der alte Besitzer Roman Abramowitsch den Club wegen der Sanktionen gegen ihn verkaufen muss. Sie hängen mit dem russischen Angriff auf die Ukraine zusammen. Es könnte sein, dass Abramowitsch den russischen Präsidenten Wladimir Putin unterstützt.

Der Verkauf wird voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Erlangung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Wer sind die neuen Besitzer?

Der Verkauf soll bis Ende Mai geregelt sein. Der FC Chelsea wird dann wohl nicht mehr einer Einzelperson gehören. Todd Boehly wird zwar oft als neuer Besitzer genannt - er ist aber Teil einer Gruppe. Dazu gehört auch Mark Walter. Er und Boehly sind Mitbesitzer des Baseball-Clubs Los Angeles Dogers. Der größte Anteil an dem Fußballverein wird wohl künftig einer Firma gehören. Sie heißt Clearlake Capital und verdient ihr Geld, indem sie in Kommunikations-, Gesundheits- und Industrieunternehmen investiert.

Mehr zu den neuen Besitzern kannst du hier lesen:

Fußball Er soll der neue Besitzer vom FC Chelsea werden!

Der Premier-League-Club soll so gut wie verkauft sein. Der Nachfolger von Abramowitsch ist auch kein Unbekannter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN