Feuerwehreinsatz am Berufsschulzentrum in Schwäbisch Gmünd, Schülerinnen und Schüler mussten das Gebäude verlassen - Grund war ein Gefahrstoffunfall in einem Chemiesaal der Schule.  (Foto: onw-images, Marius Bulling)

Schwäbisch Gmünd

Evakuierung: Feuerwehreinsatz am Berufsschulzentrum!

STAND
AUTOR/IN
Ann-Kathrin Metzler

Gegen 10:30 Uhr wurde die Feuerwehr sowie die Polizei über einen Chemieunfall in der Schule informiert.

Im Chemiesaal sei während des Unterrichts versehentlich Brom ausgetreten, wie die Polizei Aalen berichtet. Daraufhin verließen 20 Schüler und ein Lehrer den Chemiesaal unverletzt.

Gefährliche Chemikalie

Brom ist sehr giftig: Beim Einatmen kann es zu Atemnot und Lungenentzündung kommen. Außerdem ist Brom ätzend und führt bei Berührung zu schweren Wunden.

500 Schüler evakuiert

Vorsorglich wurden anschließend etwa 500 Schüler aus dem Gebäude evakuiert. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen sowie 49 Einsatzkräften vor Ort. Sie reinigte die Gefahrenstelle und belüfteten das Gebäude. Die Schüler konnten ab 12:30 Uhr das Gebäude wieder betreten.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Ann-Kathrin Metzler