Massencrash in China: 200 Autos ineinandergefahren (Foto: Reuters)

China

200 Autos krachen ineinander

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Plötzlich war überall Nebel! Das hat in China zu einem heftigen Unfall geführt.

Nach offiziellen Angaben waren mindestens 200 Fahrzeuge an dem Massencrash auf einer Autobahnbrücke beteiligt. Auf Fotos und Videos sieht man, wie chaotisch die Lage nach dem Unfall war. Autos und Lastwagen standen kreuz und quer auf der Fahrbahn.

Verletzter mussten stundenlang warten

Ein Mensch soll an den Folgen des Unfalls gestorben sein. Es wird außerdem von Verletzten berichtet. Viele waren laut Berichten noch stundenlang nach dem Crash in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, weil die Rettungskräfte nicht zu ihnen durchkamen.

Der Unfall passierte am 28. Dezember:

In Deutschland wurden Rettungskräfte an Silvester mit Böllern abgeschossen. Jetzt wird viel darüber diskutiert, wer die Täter sind und was sich jetzt verändert sollte:

Silvester "Täter anhand ihrer Taten beurteilen - nicht ihrer vermuteten Herkunft"

An Silvester wurden Rettungskräfte und Polizisten mit Böllern abgeschossen. Darüber wird jetzt viel diskutiert.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Noch mehr News für dich:

Motorsport Ken Block stirbt bei Unfall mit Schneemobil

Der YouTuber und Rallye-Star wurde 55 Jahre alt.

DASDING DASDING

Fußball So wird Ronaldo bei seinem neuen Club gefeiert

Cristiano Ronaldo ist bei seinem neuen Verein Al-Nassr vorgestellt worden. Dabei machte er ein großes Versprechen.

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Spezialisten sprengen Weltkriegsbombe in Rastatt

    Die Bombe lag nah an den Gleisen. Deswegen sind Regional- und Fernzüge nicht gefahren. Auch die A5 war gesperrt.

    DASDING Musik Nonstop DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING