China, Langer-Marsch-5B-Rakete in Wenchang (Foto: IMAGO, xVCGx)

Panne

Chinesische Rakete abgestürzt!

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

Die Rakete "Langer Marsch 5B" ist der US-Armee zufolge unkontrolliert über dem Indischen Ozean abgestürzt.

Die US-Armee teilte in diesem Tweet mit, dass die Rakete über dem Indischen Ozean in die Erdatmosphäre eingetreten sei:

#USSPACECOM can confirm the People’s Republic of China (PRC) Long March 5B (CZ-5B) re-entered over the Indian Ocean at approx 10:45 am MDT on 7/30. We refer you to the #PRC for further details on the reentry’s technical aspects such as potential debris dispersal+ impact location.

Mehr Infos gab es vom US Space Command nicht, denn: Die Information über mögliche Trümmer und den genauen Aufprallort sei Aufgabe der chinesischen Regierung. Erst später gab China zu, dass die Trümmer ins Meer gestürzt sind und gab die genauen Koordinaten an. Demnach stürzte die Rakete in der Sulu-See ab, knapp 60 Kilometer vor der Ostküste der philippinischen Insel Palawan.

Die NASA ist sauer

NASA-Chef Bill Nelson hatte zuvor heftige Kritik an der chinesischen Regierung geäußert. Ihm zufolge sei es unverantwortlich und riskant, keine Informationen über die Flugbahn der Rakete zu veröffentlichen. Auf Twitter forderte er, dass alle Raumfahrtnationen sich an bewährte Praktiken halten und ihren Beitrag zu einem guten Informationsfluss beitragen sollten.

Hier siehst du die abstürzende Rakete, die der Augenzeuge erst für einen Meteor hielt:

meteor spotted in kuching! #jalanbako 31/7/2022 https://t.co/ff8b2zI2sw

Mehr Weltraum-News gibt's hier:

Technik SIE wollen uns vor dem Weltuntergang retten!

Im Weltall schwirren rasen Felsen, Trümmer und Asteroiden umher. Damit solche Objekte die Erde nicht treffen, will die NASA Raketen ins All feuern.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)