Klärbecken mit brackigem, Blasen werfenden Schmutzwasser (Foto: SWR)

Corona

Ärzte fordern: Corona im Abwasser analysieren!

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)

So könnten wir einen besseren Überblick über die Corona-Lage bekommen. Denn die Zahlen seien oft zu niedrig.

Bisher untersuchen wohl 20 deutsche Städte ihr Abwasser auf Corona. Zu wenig, finden die Ärzte, die für den Staat arbeiten. Am besten wäre es, wenn alle Städte mitmachen würden. Die Methode koste wenig, sei nicht so aufwändig und gebe aktuelle Infos über die Corona-Zahlen.

Doppelt so hoch wie offizielle Zahlen

In Köln sei bei Untersuchungen im Abwasser herausgekommen, dass die offiziellen Zahlen nur die Hälfte der Corona-Fälle in der Stadt wiedergeben.

Die offizielle Inzidenz liegt aktuell bei rund 800, durch die Abwasseranalyse wissen wir aber, dass sie tatsächlich bei über 1.500 liegt.

Wird es einen Lockdown im Winter geben? Das denkt Scholz:

Corona Kein Lockdown im Winter?

Olaf Scholz erzählt im ARD Sommerinterview, dass...  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)