iPhone 14 (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / NurPhoto | Jakub Porzycki)

Corona

Nur noch raus! Massenflucht aus iPhone-Fabrik

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)

Sie klettern über Zäune: In einer iPhone-Fabrik in China hat es nach einem Corona-Ausbruch dramatische Szenen gegeben.

Auf Videos sieht man Hunderte Menschen, die offenbar versuchen, aus einem Foxconn-Werk in der Stadt Zhengzhou zu fliehen. Dort ist einer der größten Standorte, an dem iPhones produziert werden. Wie echt die Videos sind, weiß man noch nicht.

Workers have broken out of #Apple’s largest assembly site, escaping the Zero #Covid lockdown at Foxconn in #Zhengzhou. After sneaking out, they’re walking to home towns more than 100 kilometres away to beat the Covid app measures designed to control people and stop this. #China https://t.co/NHjOjclAyU

Kein Entkommen?

Einige der Mitarbeitenden sollen sogar in der Firma eingesperrt worden sein, um einen Ausbruch zu verhindern. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass durch den Ausbruch auch weniger iPhones produziert werden könnten.

Müssen wir uns Sorgen um diese neue Corona-Variante machen? Check die Infos:

Covid-19 Neue Corona-Variante: Wie gefährlich ist der "Höllenhund"?

In Deutschland gibt es eine neue Corona-Variante. Trotzdem könnte die Pandemie bald offiziell beendet werden.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)