Impfausweis und Nasenspray, Symbolfoto Impfung per Nasenspray (Foto: IMAGO, IMAGO / Christian Ohde)

Medizin

Gibt es die Corona-Impfung bald per Nasenspray?!

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Alina Surawicz (Foto: DASDING)

Das kann sein, denn die Bundesregierung fördert jetzt die Entwicklung eines nasalen Impfstoffs.

Insgesamt knapp 1,7 Millionen Euro stecke die Regierung in das Projekt, sagte Forschungsministerin Bettina Stark-Watzinger der "Augsburger Allgemeinen".

Wie soll das funktionieren?

Ganz ohne Nadel! Der Impfstoff soll per Nasenspray auf die Nasenschleimhaut aufgetragen werden. Damit könne er "direkt dort seine Wirkung entfalten, wo das Virus in den Körper eindringt", sagte die FDP-Politikerin. Mit dem Schleimhautimpfstoff würden Coronaviren direkt im Nasen-Rachen-Raum bekämpft und können sich dort gar nicht erst festsetzen. Damit könnte das Spray im Idealfall nicht nur vor symptomatischen Erkrankungen schützen, sondern gleich vor einer Infektion.

Achtung, dieses Nasal-Tanning-Spray ist gefährlich:

Beauty Nasal-Tanning-Spray: So gefährlich ist der Trend auf TikTok

Nasenspray benutzen, um schön braun zu werden? Darum solltest du diesen TikTok-Trend nicht nachmachen.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.