Demonstration gegen Iran in Straßburg (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Jean-Francois Badias)

Straßburg

Proteste gegen den Iran vor dem Europaparlament

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler (Foto: DASDING)

Rund 5.000 Menschen haben in Straßburg gegen Hinrichtungen im Iran und für Strafen gegen die Regierung demonstriert.

Außerdem wollten sie ihre Unterstützung für die Protestanten zeigen, die im Iran gegen die Regierung demonstrieren. Darüber hinaus fordern sie vom Europaparlament noch weitere Maßnahmen gegen den Iran. Unter anderem soll die iranische Revolutionsgarde auf die EU-Terrorliste gesetzt werden und iranische Diplomaten Europa verlassen müssen. Die bisherigen Strafen gegen den Iran sind nicht genug, sagen die Demonstranten.

Das sagt die EU

Seit rund 120 Tagen wird im Iran gegen die Regierung demonstriert. Die EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola sagte am Montag, man solle entschieden auf die Grausamkeiten im Iran reagieren.

Die Menschen draußen auf der Straße sind auf der richtigen Seite der Geschichte.

Tod von Jina Mahsa Amini

Auslöser der Proteste im Iran war der Tod von Jina Mahsa Amini am 16. September 2022. Sie starb, während sie von der Polizei festgehalten wurde. Die iranische Kurdin war von der sogenannten Sittenpolizei wegen Verstoßes gegen die im Iran geltenden islamischen Kleidungsvorschriften festgenommen worden.

An Silvester gab es Angriffe auf Polizei und Rettungskräfte

Silvester-Krawalle Jetzt doch: Ministerin ist für härtere Strafen bei Attacken auf Rettungskräfte

Wer Polizei und Co gezielt in einen Hinterhalt lockt, soll mindestens ein Jahr in Haft, sagt die Bundesinnenministerin.

Leute der Woche SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Weltkriegsbombe in Rastatt wird gesprengt: Häuser evakuiert und Zugausfälle

    Die Strecke für den Nah- und Fernverkehr der Bahn ist erst mal gesperrt. Erste Häuser wurden geleert.

    DASDING DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING