Sebastian Steudtner knackt den Weltrekord im Surfen auf der höchsten Welle. (Foto: DASDING, picture alliance/dpa/limax images | Joerg Mitter)

Surfen

Die perfekte Welle: Deutscher Surfer knackt Weltrekord

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Hier kannst du dir die größte jemals gesurfte Welle angucken. Die Höhe: 26,21 Meter!

Dabei ist der Rekord gar nicht so aktuell: Sebastian Steudtner ritt die Welle schon am 29. Oktober 2020. Aber erst am Dienstag wurde seine Leistung offiziell in das Guinness-Buch eingetragen. Den alten Rekord hielt der Brasilianer Rodrigo Koxa mit einer 24,4 Meter hohen Welle.

Steudtner will mehr

Ob er den Weltrekord nochmal knacken kann? Steudtner: "Der Schritt für noch größere und höhere Wellen ist jetzt technologisch. Da müssen wir die Barrieren überschreiten."

Auch Meral Akyol konnte einen Rekord im Wasser aufstellen. Sie überquerte mit ihrem Stand-Up-Paddle-Board den Bodensee:

Lindau

Lindau Rekord! Über 60 km auf dem SUP durch den Bodensee!

Meral Akyol hat mit ihrem Stand-Up-Paddle-Board als erste Frau den Bodensee der Länge nach durchquert.  mehr...

Anstöße SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.