Ein Kampfpanzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2 A7V steht auf dem Übungsplatz.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp Schulze)

Russland-Ukraine-Krieg

Jetzt doch: Deutschland liefert Leopard-Panzer an die Ukraine

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Nach langem Hin und Her will Deutschland Kampfpanzer liefern und auch seinen Verbündeten die Lieferung erlauben.

Das gab Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Mittwoch in Berlin bekannt. Außer den Panzern selbst soll die Ukraine auch Munition und zum Beispiel Ersatzteile bekommen. Und: Ukraine Soldaten sollen möglichst schnell in Deutschland ausgebildet werden, damit sie die Panzer richtig bedienen können.

Entscheidung nach langer Diskussion

Die Ukraine hatte schon länger um die Panzerlieferung gebeten. Der Grund für die lange Entscheidungszeit: Deutschland wollte keinen Alleingang machen und einen direkten Krieg mit Russland verhindern. Großbritannien hat aber schon 14 Kampfpanzer des Typs "Challenger 2" versprochen. Und auch eine Gruppe aus Ländern, die deutsche Leopard-Panzer besitzt, will diese an die Ukraine liefern. Aufgrund der Zustimmung Deutschlands dürfen sie das jetzt.

Was sagen Stimmen aus der Politik dazu?

Politiker aus der Union sowie aus den Ampel-Fraktionen befürworten die Lieferung. So zum Beispiel der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter. Die Panzer würden nicht die Wende bringen, die Lieferung zeige der Ukraine aber, dass sie den Krieg gegen Russland gewinnen könne, sagte Kiesewetter im "ZDF heute journal". Gleichzeitig kritisierte er, die Entscheidung komme zu spät. Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sprach von einer "erlösenden Nachricht für die geschundene und tapfere Ukraine". Kritik kommt von der Linken und der AfD.

USA wollen 30 Abrams-Panzer an Ukraine liefern

Auch die USA wollen anscheinend Abrams-Panzer liefern - etwa 30 Stück. Das berichten mehrere Medien - die Regierung wollte das bisher nicht bestätigen.

Das hat der Sprecher von Kanzler Olaf Scholz getwittert:

Im Kabinett hat der @Bundeskanzler heute weitere Unterstützung an die #Ukraine mit der Lieferung von #Leopard 2 Panzern angekündigt. Auch Partnerländern wird eine entsprechende Genehmigung erteilt. Das ist eng mit den internationalen Partnern abgestimmt. https://t.co/e31Kf3V1oi

Deshalb hat es gedauert, bis die Entscheidung zur Panzer-Lieferung gefallen ist:

Russland-Ukraine-Krieg Bisher keine deutschen Panzer an die Ukraine - warum eigentlich?

Die Ukraine will deutsche Panzer haben, doch Kanzler Scholz zögert. Das sorgt nicht nur in Deutschland für Kritik.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. DSDS Katja Krasavice: "Beweis-Video" soll Bohlens Lügen entlarven

    In Katjas TikTok ist ein Screenshot zu sehen, der einen Chatverlauf zwischen Dieter Bohlen und Krasavice zeigen soll.

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Hunderte Tote bei heftigen Erdbeben in der Türkei

    Zwei Erdbeben erschütterten am Morgen die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt über 600 Tote und Tausende Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING