Ex-US-Präsident steht am Podium vor amerikanischen Flaggen (Foto: IMAGO, IMAGO/USA TODAY Network)

Politik

Er will nochmal: Trump kandidiert 2024

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )

Eine "große Ankündigung" hatte der Ex-US-Präsident versprochen - und es war wohl klar, was er damit meinte.

Jetzt ist es offiziell: Donald Trump will bei der Präsidentschaftswahl in den USA in zwei Jahren wieder für die Republikaner kandidieren. Der 76-Jährige betrat das Podium in seinem Luxus-Anwesen Mar-a-Lago in Palm Beach (US-Bundesstaat Florida) vor hunderten von Anhängern und begrüßte seine Zuhörer mit den Worten:

Amerikas Comeback beginnt genau jetzt.

Das erinnert schon mal an seine Kampagne von 2016. Damals hieß der Slogan "Make America Great Again". Und: Erfolgreich war er damit. Er gewann die Wahl und war von 2017 bis Anfang 2021 Präsident der USA. Im November 2020 verlor er gegen den Demokraten Joe Biden.

Trump hat eine Klage wegen Betrugs am Hals:

USA New York verklagt Donald Trump wegen Betrugs

Ex-Präsident Trump und seine Kinder sollen die Zahlen seines Unternehmens so poliert haben, wie es ihnen gepasst hat.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR2

Diese Dokumente dürfte er gar nicht im Haus haben:

Razzia Geheime Atomwaffen-Dokumente bei Trump gefunden

In Donald Trumps Villa in Florida hat man strenggeheime Dokumente gefunden, die er gar nicht besitzen durfte.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Den amtierenden US-Präsidenten Joe Biden mag er nicht so:

USA Trump schießt gegen Biden: "Staatsfeind"

Der US-Präsident Joe Biden hatte Donald Trump und seine Anhänger vorher als Gefahr für die Demokratie bezeichnet.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )