Christian Drosten (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Good News

Ende der Corona-Pandemie 2022? Er sagt JA!

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun

Der Virologe Christian Drosten hält ein baldiges Ende des pandemischen Zustands noch in diesem Jahr für möglich.

Im Interview mit dem Tagesspiegel räumt der Virologe Christian Drosten ein, dass er eine Rückkehr zur Normalität nach der Pandemie für sicher hält. Durch die Impfungen sei "ein ganzes Stück dieses Weges geschafft". Damit sieht er die Chance, "dass wir im Laufe des Jahres 2022 […] den pandemischen Zustand für beendet erklären können". Im nächsten Winter rechne er noch einmal mit einer starken Inzidenz-Erhöhung inklusive Maskenpflicht in Innenräumen, aber ein Leben wie vor der Pandemie sei denkbar.

Immunität entwickelt sich

Eine klare Richtung sieht er bei der Bevölkerungsimmunität. Diese baue sich auf und bleibe bestehen. Drosten vergleicht Omikron mit einem fahrenden Zug, auf den man aufspringe. Dennoch gebe es keine Alternative dazu, dass sich früher oder später alle Menschen mit dem Coronavirus infizieren würden.

Die Zukunft der Medizin?

Besondere Hoffnung setzt er in eine mögliche "Lebendimpfung". Das könnte ein Spray sein, mit dem "abgeschwächte Viren oder eine moderne Variante davon" in die Nase gesprüht werden könnten. Das soll ein viel besserer Übertragungsschutz sein, da es die Nasenschleimhaut immunisiere.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun