Elefantenfuß (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Hauptzollamt Lörrach | -)

Weil am Rhein

WTF: Echter Elefantenfuß in der Post gefunden!😳

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Das Paket mit dem Elefantenfuß haben Zollbeamte gefunden. Es sollte von England in die Schweiz geschickt werden.

Der Empfänger hat sich den Fuß an eine deutsche Abholadresse liefern lassen. Die dafür nötigen Dokumente konnte der Empfänger nicht vorlegen. Das hat das Hauptzollamt in Lörrach jetzt gesagt. Gefunden wurde der Fuß bereits im Februar. Bei so einem krass außergewöhnlichen Fund stellt sich natürlich auch die Frage: Ist der Fuß wirklich echt? Ja, das hat ein Experte bestätigt. Jetzt wurde das Bundesamt für Naturschutz eingeschaltet. Dort wird sich um den Fall gekümmert.

Elefanten sind besonders streng geschützt. Auch wegen Elfenbeinjägern sind sie eine stark gefährdete Tierart.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)