Elon Musk (Foto: IMAGO, IMAGO / UPI Photo)

Stars

Elon Musks Kind möchte nicht mehr mit ihm verwandt sein

STAND
AUTOR/IN

Ein Kind von Elon Musk will den berühmten Nachnamen nicht mehr haben. Die Namensänderung hat aber auch noch andere Gründe.

Es soll auch darum gehen, die Identität als Frau offiziell anerkennen zu lassen. Der Zwilling wurde vor 18 Jahren als Junge geboren. Doch das Kind von Musk und seiner ersten Frau Justine Wilson identifiziert sich als Frau und möchte laut Gerichtsunterlagen - aus denen unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters sowie das US-Portal "TMZ" zitieren - den Namen ändern lassen. Aus Xavier Alexander Musk soll jetzt Vivian Jenna Wilson werden. Das sagt sie selbst dazu:

Ich lebe nicht mehr mit meinem leiblichen Vater zusammen, noch möchte ich in irgendeiner Weise mit ihm verwandt sein.

Anhörung folgt

Der Antrag mit der Namensänderung sei im April beim Los Angeles County Superior Court in Santa Monica eingereicht worden, heißt es in den Unterlagen. Einzelheiten daraus wurden erst jetzt öffentlich. Am Freitag soll es laut den Medienberichten eine Anhörung dazu geben.

Über das Verhältnis von Elon Musk und Vivian Jenna ist nichts bekannt. Die Nachrichtenagentur Reuters hat laut eigenen Angaben per E-Mail versucht, Musk selbst sowie das Medienbüro von Tesla zu kontaktieren, um eine Stellungnahme zu bekommen. Man habe allerdings keine Antwort erhalten, hieß es.

Wer Elon Musk kritisiert, wird gekündigt. Mehr dazu gibt es hier:

WTF?! Elon Musk kritisieren? Kündigungsgrund!

Musks Unternehmen SpaceX hat mehrere Mitarbeiter entlassen, weil sie sein Verhalten in einem Brief kritisiert haben.  mehr...

DASDING DASDING