Niclas Füllkrug

EURO 2024

Eröffnungsspiel: Füllkrug ballert Fan ins Krankenhaus 😱

Stand
Autor/in
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE

Niclas Füllkrug hat beim Aufwärmen vor dem Schottland-Spiel einen Fan der National-Elf an der Hand getroffen.

Die Diagnose: Hand gebrochen! Noch vor dem Spiel in München musste der Zuschauer Kai Flathmann aus Bremerhaven ins Krankenhaus. Die "BILD-Zeitung" hatte darüber berichtet. Der DFB sagte, Füllkrug tue das Versehen leid. Jetzt schickt der Verband eine Entschuldigung: Ein Trikot von Füllkrug.

Die Hymne habe ich dann auf der Trage mitgesungen. Ich wusste gar nicht, ob ich lachen oder weinen sollte: Meinen Traum vom Eröffnungsspiel musste ich leider aufgeben.

Newszone-Logo

Das sagt Niclas Füllkrug zum Unfall

Dauer

EM 2024

A German supporter broke his hand trying to stop a shot from Niclas Füllkrug 🇩🇪😭 pic.twitter.com/x0baacqiyh

Deutschland gegen Schottland: Was war beim Aufwärmen passiert?

  • Vor dem Anpfiff hatten sich die Spieler aufgewärmt.
  • Dabei hatte Füllkrug durchgezogen und einen Mann hinter dem Tor in der Südkurve getroffen.
  • Die linke Hand des Fans war gebrochen.
  • Normalerweise hängen Netze hinter den Toren, um solche Bälle abzufangen.
  • Warum sie bei dem Eröffnungsspiel nicht da waren, ist unbekannt.

Nicht nur der Fan hat ordentlich was abbekommen - auch Kylian Mbappé musste ins Krankenhaus:

EURO 2024 Mbappé bricht sich die Nase, aber SO darf er weiterspielen ... 🤕

Frankreichs Mbappé musste nach einem beherzten Körpereinsatz ausgewechselt werden. Jetzt ist klar, wie es weitergeht.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted