Newszone

Verbrechen

Versuchte Bitcoin-Erpressung mit Sprengstoff: Zwei Männer vor Gericht

Stand
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Profilbild von Louis
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Mit Sprengstoff aus dem Darknet wollten zwei Schweizer richtig Kohle machen. Jetzt droht eine lange Haftstrafe.

Am Stuttgarter Fernsehturm wurden die beiden Männer - 24 und 26 Jahre alt - vor ungefähr einem Jahr Hops genommen. Der Fernsehturm sollte als Treffpunkt dienen für den Sprengstoff-Deal. Vier Pakete Plastiksprengstoff wollten sie kaufen - fast zwei Kilogramm für knapp 2.000 Euro. Das Problem: In Stuttgart warteten nicht die Verkäufer, sondern SEK-Polizisten.

Krasser Plan: Sprengstoff-Erpressung in Basel

Die beiden Männer kommen selbst aus der Nähe von Basel und wollten Anschläge verüben, um reiche Menschen in der Stadt zu erpressen. Das Ziel: Bitcoins. Anscheinend sind sie auch für einen Sprengstoffanschlag im März 2022 verantwortlich - ebenfalls in Basel.

Welche Strafe droht den Sprengstoff-Erpressern?

Das ist noch nicht klar. Das Bundesstrafgericht in der Schweizer Stadt Bellinzona hat die beiden Männer jetzt angeklagt - unter anderem wegen versuchter Erpressung und Sprengstoffverbrechen.Sollten sie verurteilt werden, könnten sie für eine lange Zeit in den Knast gehen.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Nürtingen

    Kreis Esslingen Tote und Verletzte nach heftigem Crash in Nürtingen

    Am Sonntagabend ist ein Mann ungebremst in einen Ampelmast gefahren. Dabei erwischte er mehrere Fußgänger.

    SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg