WM 2022 Katar Eckfahne (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christian Charisius)

WM 2022

EU-Parlament: FIFA soll den Familien der toten Bauarbeiter Geld zahlen

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

In einer Resolution hat das EU-Parlament Punkte aufgelistet, die sie an der FIFA und an der WM in Katar stören.

Eine Resolution ist eine Erklärung in der das Parlament bestimmte Forderungen zusammenfasst.

Das fordert das EU-Parlament

Die Korruption in der FIFA sei immer noch sehr stark verbreitet. Die EU-Staaten sollen Druck auf die FIFA ausüben, sich zu verbessern, sodass die nächste WM fair vergeben werden kann. Außerdem soll Katar die Fälle der Toten während der Bauarbeiten aufklären. Die FIFA soll die Familien der Opfer entschädigen. Auch, dass die "One Love"-Armbinden verboten wurden, wird in der Resolution kritisiert. Darüber hinaus sollen die Behörden in Katar Vorschriften zum Verbot von Folter und Misshandlung vollständig durchsetzen und die Kriminalisierung von Homosexualität abschaffen. 

Verpflichtend ist diese Resolution nicht. Sie ist eher ein symbolisches Zeichen.

Hier gibts mehr News:

Fußball Deshalb gibt es bei der WM so viel Nachspielzeit

Die Spiele bei der Fußball-WM in Katar dauern sehr lange. Aber: Die FIFA will das so.  mehr...

DASDING DASDING

Silvester Wie stehst du zu Böllerverbotszonen?

Bist du dafür, dass man an bestimmten Plätzen oder in Altstädten nicht böllern darf?  mehr...

DASDING DASDING

Twitch Trymacs plant eigenes "7 vs. Wild"

Der Streamer hätte gerne bei "7 vs. Wild" mitgemacht, aber wurde nicht eingeladen. Jetzt macht er es einfach selbst.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)