Ein Frau sitzt im Zug. (Foto: IMAGO, IMAGO / Addictive Stock)

Good News

EU-Kommission verlost Tausende Zugtickets

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)

35.000 junge Europäerinnen und Europäer haben die Chance auf ein kostenloses Ticket für Zugreisen.

Vom 12. Oktober bis zum 25. Oktober können sich 2004 geborene Menschen darauf bewerben. Zudem muss man in einem Quiz sechs Fragen beantworten.

Wer kann mitmachen?

Neben dem Geburtsjahr ist wichtig, dass man Bürgerin oder Bürger der Länder ist, die am Programm Erasmus+ teilnehmen. Das sind die EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien und Türkei.

Wann kann man das Zugticket benutzen?

Die Tickets sind zwischen 1. März 2023 und 29. Februar 2024 für 30 Tage in ganz Europa gültig.

Das Programm gibt es bereits seit 2018. Es geht auf eine Idee von Aktivisten zurück, jedem EU-Bürger zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken und ihn so mit dem Kontinent und seinen Kulturen vertraut zu machen.

Mehr Good News gibt's hier:

Good News Fan im Stadion gerettet

FC Cádiz vs. FC Barcelona: Ein Fan hat einen Herzstillstand. Jeremías Ledesma wirft einen Defibrillator auf die Tribüne.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)