Symbolbild: Europawahl ab 16 Jahren (Foto: DASDING, picture alliance / dpa | Matthias Balk)

Politik

Bei der Europawahl darfst du jetzt schon ab 16 wählen

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Bisher musstest du mindestens 18 sein, um deine Stimme abgeben zu dürfen. Bei der nächsten Europawahl aber nicht mehr.

Dadurch sind bei den Europawahlen ab Mai 2024 knapp 2,3 Prozent mehr Menschen wahlberechtigt. Damit will die Bundesregierung die politische Arbeit der vielen jungen Menschen würdigen, schreibt sie in dem neu beschlossenen Gesetzestext.

Alle gesellschaftlichen Protestbewegungen der vergangenen Jahre sind maßgeblich von jungen Leuten angestoßen worden. Gerade die junge Generation ist von politischen Entscheidungen betroffen.

Was macht eigentlich das Europäische Parlament?

Im Europäischen Parlament sitzen Vertreterinnen und Vertreter aus allen 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union. Sie werden für fünf Jahre gewählt. In dem Parlament werden EU-Gesetze beschlossen. Wie zum Beispiel, dass du ohne Visum in alle EU-Mitgliedsstaaten einreisen darfst.

Und wie läuft das bei anderen Wahlen?

Wer ab welchem Alter was wählen darf, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Baden-Württemberg zum Beispiel darfst du deine Stimme schon mit 16 Jahren bei den Kommunalwahlen und bei den Landtagswahlen abgeben. In Rheinland-Pfalz musst du dafür mindestens 18 Jahre alt sein. Bei den Bundestagswahlen darfst du deutschlandweit erst ab 18 mitentscheiden.

Sobald du 18 bist, gibt es übrigens einen Bonus vom Staat:

Freizeit 200-Euro-Gutschein: Das schenkt dir der Staat zum 18. Geburtstag

Alle 18-Jährigen sollen einen Kulturpass bekommen. Der soll den Zugang zu Kultur erleichtern.  mehr...

Die DASDING Morningshow dreht durch DASDING

Wenn du dich infiziert, musst du nicht mehr zu Hause rumgammeln:

Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz

Politik Du hast Corona? Jetzt darfst du trotzdem raus!

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wollen die Corona-Regeln lockern. Und zwar so...  mehr...

DASDING dreht durch DASDING

Mehr News gibt es hier:

Stars Krasser Shitstorm: Das sagen User zu Shirin und ihrer McDonalds-Werbung

Die Rapperin macht Werbung für das Monopoly-Gewinnspiel der Fast-Food-Kette - das fuckt viele Leute ab.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/abc-des-wahlrechts/

https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/abc-des-wahlrechts/

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)