Polizei (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Getötete Polizisten

DIESEN Mann sucht die Polizei jetzt

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Bei einer Verkehrskontrolle in Rheinland-Pfalz sind eine Polizistin und ihr Kollege gestorben. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe.

Update 18:46 Uhr: Inzwischen gab es zwei Festnahmen. Darunter ist auch der 38-Jährige, der gesucht wurde. Weitere Infos haben wir hier:

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem Verdächtigen. Sie suchen nach einem 38-Jährigen. Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben, sollen sich bei der Polizei in Kaiserslautern melden: 0631-369 2528

Funkspruch: "Die schießen!"

Die Polizisten waren gegen 4:20 Uhr auf einer routinemäßigen Streifenfahrt. Sie fuhren in einem zivilen Auto, hatten aber ihre Uniformen an. Bei einer Verkehrskontrolle werden die 24 und 29 Jahre alten Polizisten erschossen.

Die beiden Beamten hatten bei der Kontrolle totes Wild in dem angehaltenen Fahrzeug gefunden. Offenbar kam es dann zu einem Schusswechsel. Der 29-Jährige feuerte mehrere Schüsse aus seiner Dienstwaffe ab. Er konnte gerade noch einen Funkspruch absetzen: "Die schießen!". Die tödlichen Schüsse sind laut Polizei an der Kreisstraße 22 in Ulmet im Kreis Kusel in der Westpfalz gefallen.

Frau war sofort tot

Als die Verstärkung am Tatort ankam, sei es für die Studentin der Hochschule der Polizei und ihren Kollegen bereits zu spät gewesen. Die Frau sei sofort tot gewesen, der Mann habe erst noch gelebt, sei aber gestorben, als die Rettungskräfte eintrafen, berichtete ein Polizeisprecher. Dass die beiden mit Kopfschüssen getötet wurden, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )