Lollapalooza in Chicago  (Foto: DASDING, Chicago Police)

Verbrechen

Früher Feierabend durch Amokdrohung: Mitarbeiterin festgenommen!

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Crewprofil Basti Schmitt (Foto: DASDING)

Eine Mitarbeiterin wurde bei einem Festival verhaftet, nachdem sie mit einem Amoklauf drohte.

Die 18-Jährige war für das Festival "Lollapalooza" in Chicago am Wochenende als Security eingestellt. Jetzt wurde sie angeklagt. Der Vorwurf: „terroristische Bedrohung“. Folgende Nachricht soll sie laut Medien, die sich auf die Staatsanwaltschaft beziehen, während ihrer Schicht verschickt haben:

"Massenerschießung um 16 Uhr. Ort: Lollapalooza. Wir haben 150 Ziele."

Das FBI konnte diese SMS dann auf das Handy der 18-Jährigen zurück tracken.

Wieso das Ganze?

Sie soll gesagt haben, dass sie die Drohungen erfunden habe, um früher von der Arbeit wegzukommen. Jetzt steht der erste Gerichtstermin an.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.