Leere Sitze in roter Farbe symbolisieren die Forderung der Fans nach einem Verbot für Influencer auf normalen Sitplätzen in Stadien.

Fußball

Fans fordern: Influencer raus aus der Fankurve

Stand
Autor/in
Johannes Seiler
Johannes Seiler

Manche Influencer bekommen kostenlose Tickets für Fußballspiele. Vielen Fans geht das auf die Nerven. Das fordern sie!

Der Verein "Unsere Kurve e.V.." vertritt organisierte Fans aus ganz Deutschland und hat ein Problem mit Influencern in Fußballstadien. Thomas Kessen, Sprecher des Vereins, fordert eine klare Trennung von Fans und Influencern bei Fußballspielen. Manche Influencer würden nicht ins Stadion kommen, um das Fußballspiel zu sehen. Ihnen wäre der Sport egal. Sie wollten sich nur selbst vermarkten. Das diese Influencer dann echten Fans die Plätze wegnehmen, findet Kessen schräg.

Btw: Die Tickets bekommen die Influencer meistens von Unternehmen und machen dafür im Gegenzug Werbung.

Fans fordern: Influencer sollen auf der Pressetribüne sitzen

Dort gibt es Sitzplätze für Journalisten, Kommentatoren und Fotografen. Auch Influencer würden das Stadion besuchen, um zu arbeiten und hätten eine Art Gewinnabsicht. Aus diesem Grund sollten sie auch auf der Pressetribüne sitzen.

Solche Geschichten schreibt nur der Fußball:

EURO 2024 Eröffnungsspiel: Füllkrug ballert Fan ins Krankenhaus 😱

Niclas Füllkrug hat beim Aufwärmen vor dem Schottland-Spiel einen Fan der National-Elf an der Hand getroffen.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING