Symbolbild: Eine Hand reicht einer anderen einen 10-Euro-Schein. (Foto: Pexels / Kampus Productions)

Inflation

Fast jedes zweite Unternehmen will Preise erhöhen 📈

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

In den nächsten drei Monaten soll vieles noch teurer werden. Vor allem Lebensmittel sind von den Preiserhöhungen betroffen.

Das zeigen Umfragen des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung. Wie hoch die Preisänderungen sein werden, ist noch unklar. Laut Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser werden die Unternehmen aber erst mal so weitermachen:

Ein Auslaufen der Inflationswelle ist leider nicht in Sicht.

💡 Good to know: Unter "Konjunktur" versteht man die wirtschaftliche Lage eines Landes.

Was wird teurer?

Besonders viele Unternehmen aus diesen Bereichen wollen ihre Produkte wegen der Inflation teurer machen:

  • Lebensmittelhersteller
  • Bekleidungshersteller
  • Reisebüros
  • Hersteller von Schuhen und Lederwaren
  • Gastronomieunternehmen

Was Inflation überhaupt ist, erklären wir in diesem Video:

Wegen der steigenden Preise wurde ein weiteres Entlastungspaket von der Regierung beschlossen. Hier erfährst du mehr dazu:

Geld Entlastung vom Staat - Das kommt auf dich zu!

Ein weiteres Entlastungspaket wurde in der Nacht zum Sonntag beschlossen. Hier findest du die Maßnahmen im Ãœberblick.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)