Fleischersatzprodukte (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Marius Becker)

Essen

Fleisch und Wurst? Aber vegetarisch bitte!

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

Der Fleischkonsum in Deutschland sinkt seit Jahren. Ersatzprodukte erleben deshalb einen regelrechten Hype.

Laut dem Statistischen Bundesamt nahm im vergangenen Jahr die Produktion von vegetarischen und veganen Alternativen um 17 Prozent zu. So wurden rund 98.000 Tonnen Lebensmittel hergestellt, die Fleisch- und Wurstwaren ersetzen.

Günstig vs. Teuer

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens GfK verkauften sich vor allem die günstigeren Produkte der Eigenmarken der Supermärkte und Discounter. Die teureren Markenartikel waren weniger beliebt. Trotz dessen hat die Firma Rügenwalder Mühle nach eigenen Angaben im Jahr 2021 mehr vegetarische und vegane Produkte als klassische Fleisch- und Wurstprodukte produziert.

Weniger Fleisch zu essen, würde auch unserer Erde gut tun:

Umwelt Erdüberlastungstag schon jetzt: Was bedeutet das?

Kleidung, Essen, Energie - Menschen in Deutschland verbrauchen immer mehr davon. Deshalb ist heute ein besonderer Tag.  mehr...

Die junge Nacht DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Twitter ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Auch Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Seit Elon Musk Twitter gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir aktuell sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über Twitter verbreitet werden.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)