Menschen stehen am Flughafen Berlin Brandenburg (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Soeder)

Reisen

Härtestes Wochenende am Frankfurter Flughafen

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Heute starten die Ferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland - am Wochenende werden 200.000 Fluggäste erwartet.

Das ist damit der bisherige Jahresrekord am Frankfurter Flughafen. Der bisherige Höchstwert lag dieses Jahr bei 180.000 Fluggästen. So viel war seit der Pandemie nicht mehr los.

Das ist das Problem

Es fehlt extrem viel Bodenpersonal, das zum Beispiel für das betanken, reinigen, be- und entladen der Flugzeuge zuständig ist. Laut Flughafenverband ADV fehlen rund 20 Prozent der Mitarbeiter. Damit es trotzdem vorangeht, wurden einige Flüge abgesagt oder verschoben.

Tipps, was du tun kannst, um Stress am Flughafen zu vermeiden:

  • Zweieinhalb Stunden vor Abflug am Check-in sein
  • Am besten: Schon Online-Check-In gemacht, musst du nur noch den Koffer abgeben
  • Koffer kannst du schon am Vorabend abgeben
  • Direkt zur Passagierkontrolle: Hier kann es statt 20 Minuten bis zu einer Stunde dauern

Hier erfährst du mehr zum Koffer-Chaos:

Gepäck Tausende Koffer stapeln sich an deutschen Flughäfen

Der Personalmangel an den Flughäfen sorgt dafür, dass deutlich mehr Passagiere von ihren Gepäckstücken getrennt werden.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Bei der Lufthansa sieht's schlecht aus:

Reisen Bei Lufthansa fehlt Personal

Weil bis zu 30 Prozent des Bodenpersonals krank sind, kann es sein, dass deine Reise etwas chaotischer ablaufen wird.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)