Trümmer (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Costa Rica Public Security Ministry | -)

Unglück

Suche nach Flugzeug des McFit-Gründers vorbei

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Elf Tage nach dem Absturz beendet die costa-ricanische Küstenwache ihre Suche - ohne Erfolg.

Die Suchaktion nach dem Privatflugzeug von Rainer Schaller, dem Gründer von McFit, wurde eingestellt. Der Direktor der Küstenwache sagte am Dienstag, dass keine weiteren Hinweise gefunden wurden.

Wir haben alles Menschenmögliche getan.

Vier der sechs Personen, die an Bord waren, werden noch vermisst. Bisher wurden die Leichen eines Kindes und eines Mannes gefunden - wer die beiden sind, wurde noch nicht mitgeteilt.

McFit-Gründer stürzt ab

Am 21. Oktober ist ein Privatflugzeug gecrasht. An Bord waren der McFit-Gründer Schaller, seine Freundin, die beiden Kinder, eine weitere Person und der Pilot. Hier findest du mehr dazu:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)