Worried girl reading phone message in the night model released (Foto: IMAGO, IMAGO / Panthermedia)

WTF?!

Deshalb gibt es in manchen Städten in Frankreich gerade kein Internet

STAND
AUTOR/IN

Man kann es sich kaum vorstellen - aber: Die Kabel für das Internet wurden durchgeschnitten.

Betroffen sind mehrere Städte - zum Beispiel Straßburg und Grenoble. Auch rund um Paris gibt es Probleme.

Das ist passiert!

Angefangen hat es in der Nacht. Mehrere Netzanbieter berichten von dem gleichen Auslöser für die Störung. An verschiedenen Stellen im Land wurden die Glasfaserkabel durchtrennt. Sie wurden den Angaben nach zwischen 3 und 5 Uhr am Morgen zerschnitten.

Ein französische Internetanbieter postete Fotos von den durchgetrennten Kabeln:

Bonjour, une rupture de fibre engendre depuis ce matin une interruption de service sur la région de Cernay la Ville (78) ainsi qu'une partie du 78 et du 91. Une équipe est sur place, nous vous tiendrons informé de l'évolution de la situation. Merci pour votre patience. https://t.co/2XIRCXyR7j

Warum wurde das gemacht?

Warum die Kabel durchgeschnitten wurden, weiß man noch nicht. Bisher hat sich niemand gemeldet, der bei der Aktion dabei war oder etwas weiß. Insider aus dem französischen Wirtschaftsministerium teilten mit: "Es ist das erste Mal und wir wissen nicht, wer dahinter steckt." Um das jetzt herauszufinden, wurden Ermittlungen gestartet.

Hier kannst du dir den Radio-Beitrag von einem ARD-Reporter aus Paris anhören:

Glasfaserkabel liegen auf einer Baustelle. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sina Schuldt)

Vandalismus! Rätselhafte Internet-Störungen in Frankreich

Dauer
STAND
AUTOR/IN