Volle Zuschauerränge beim EM-Spiel der Frauen England gegen Österreich (Foto: IMAGO, IMAGO/Bildbyran)

Fußball

So viele Zuschauer wie noch nie bei EM der Frauen

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )

Es sind noch lange nicht alle Spiele rum, aber eins steht schon fest: Diese EM hat den Zuschauerrekord geknackt!

Zwei Gruppen-Spieltage sind vorbei und 16 von 31 Spielen in England gespielt - und schon jetzt waren mehr Leute im Stadion als jemals bei einer Fußball-EM der Frauen zuvor. 248.075 Besucherinnen und Besucher zählten die Organisatoren am Donnerstagabend. Zum Vergleich: Die bisherige Bestmarke lag bei 240.045 Fans während der EM 2017 in den Niederlanden.

𝐇𝐢𝐬𝐭𝐨𝐫𝐲 𝐦𝐚𝐝𝐞 - and with 15 matches still to come! ✅🥳 #WEURO2022 has become the most-attended Women’s EURO of all time, surpassing the previous record of 240,045 set at #WEURO2017 🙌 https://t.co/mgVWXby0GF

Schon Eröffnungsspiel knackte Rekord

Schon das Eröffnungsspiel im Old Trafford am 6. Juli zwischen England und Österreich stellte mit 68.871 Zuschauern den Rekord als EM-Spiel mit den meisten Zuschauern in der Geschichte ein. Der lag davor bei 41.301 beim EM-Finale 2013 in Schweden. Für das diesjährige, ausverkaufte Finale im Wembley-Stadion gingen 90.000 Tickets weg.

Kritik an kleinen Stadien

Die UEFA rechnet mit deutlich mehr als einer halben Million Besuchern bei dieser EM. Wenn alle Plätze ausgereizt würden, wären theoretisch 725.000 Zuschauer möglich. Ärger gibt es darüber, dass manche Partien in kleinen Stadien ausgetragen werden - wie zum Beispiel im Manchester City Academy Stadium, in das gerade mal 4.400 Personen passen.

Bevor die deutsche Nationalelf heute Abend (21:00 Uhr) auf Finnland trifft, hier nochmal die Highlights vom vorzeitigen Viertelfinaleinzug:

Gleichberechtigung hin oder her - Frauen verdienen auch im Fußball noch immer viel weniger als Männer:

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: )