Keira Walsh (Foto: DASDING, IMAGO, IMAGO / PA Images)

Fußball

Barça zahlt Rekordablöse für Keira Walsh 💸

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)

Für über 400.000 Euro wechselt die englische Fußball-Europameisterin von Manchester City zum FC Barcelona.

Das ist die höchste Ablösesumme in der Geschichte des Frauenfußballs. Zuvor hielt Pernille Harder die Bestmarke: Sie war im Jahr 2020 für rund 350.000 Euro vom VfL Wolfsburg zum FC Chelsea gewechselt.

400K vs. 222 Mio.

Nach dem EM-Hype im Sommer setzt Walsh damit neue Maßstäbe. Trotzdem bleiben die Unterschiede krass: Die höchste Transfersumme bei den Männern liegt weit über der der Frauen. 222 Millionen Euro hat Neymar in der Saison 2017/2018 für seinen Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain bekommen.

Bundeskanzler Olaf Scholz sagt, dass im Jahr 2022 Männer und Frauen im Fußball gleich bezahlt werden sollten.

Fußball Nationalmannschaft: Scholz fordert gleiches Geld für DFB-Frauen

Der Bundeskanzler sagt, dass im Jahr 2022 Männer und Frauen gleich bezahlt werden sollten.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)