Gamescom Logo und Maskottchen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Messe

Gamescom 2022: Tickets deutlich teurer!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Die Messe findet nach zwei Jahren Pause wieder als Besucherevent in Köln statt. Jetzt hat der Vorverkauf gestartet!

Die Messe steigt vom 25. bis zum 28. August. Die neuen Preise werden den meisten nicht wirklich schmecken. Im Vergleich zu 2019 sind die Tickets für Schüler, Azubis oder Studenten deutlich teurer. Ein Ticket für Donnerstag oder Freitag hat 2019 noch 10 Euro gekostet. Jetzt liegt der Preis bei 18 Euro. Samstag und Sonntag gibt es auch einen ordentlichen Zuschlag: 2019 waren 14,50 Euro fällig. In diesem Jahr müssen dafür 23 Euro bezahlt werden. Die Tickets können online gekauft werden.

Warum sind die Tickets so viel teurer?

Die Messe begründet die Preissteigerungen damit, dass seit 2019 die Kosten in allen möglichen Bereichen gestiegen seien.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)