Eckehard Schulz (Foto: IMAGO, Eine Kerze steht am Gleis des Lager-Bahnhofs im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald)

Holocaust-Opfer

111 Gedenksteine für jüdische Jugendliche

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

Sie sollen an diejenigen erinnern, die vom KZ-Buchenwald in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert wurden.

Über diese Bahnlinie liefen die Menschen-Transporte zur Zeit des Nationalsozialismus. Am frühen Sonntagnachmittag sollen die Steine den jugendlichen Opfern gewidmet werden.

Das Projekt "Gedenkweg Buchenwaldbahn"

Die Nationalsozialisten schickten mehr als 2.000 kranke und schwache jüdische Menschen aus dem Konzentrationslager Buchenwald ins Vernichtungslager nach Auschwitz, um sie zu töten. Im Oktober 1944 waren bei einem dieser Transporte auch 111 Minderjährige. An sie sollen die Gedenksteine erinnern. Sie sind Teil des Projekts "Gedenkweg Buchenwaldbahn".

Hier erfährst du mehr über den Holocaust-Gedenktag:

History Holocaust-Gedenktag - warum es ihn gibt und was da passiert

Am Holocaust-Gedenktag gibt es viele offizielle Veranstaltungen, Aktionen an Schulen und Infos auf Socialmedia. Aber warum eigentlich?  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)