Schild mit der Aufschrift "geschlossen" hängt in einem Geschäft  (Foto: IMAGO, IMAGO / Christian Ohde)

Einkaufen

Haben montags bald viele Geschäfte geschlossen?

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

In Rheinland-Pfalz wollen viele Besitzer von Geschäften ihre Öffnungszeiten ändern. Das hat mehrere Gründe.

Bei einer Umfrage kam heraus, dass einige Geschäfte seit Kurzem später öffnen oder früher schließen. Laut dem Handelsverband Rheinland-Pfalz denken viele Unternehmen aber über noch mehr Veränderungen nach. Sie wollen zusätzlich zum eh geschlossenen Sonntag einen Tag pro Woche komplett schließen. Bei den meisten wäre das dann der Montag, weil an diesem Tag eh nicht so viel verkauft wird wie an den anderen.

Deshalb wollen Geschäfte weniger offen haben

Für die Änderung der Öffnungszeiten gibt es laut dem Handelsverband mehrere Gründe:

  • gestiegene Energiekosten
  • zu wenig Personal
  • Lieferprobleme

In der Region Mittelrhein macht den Angaben nach gerade jedes zehnte Geschäft eine Stunde später auf. Etwa ein Drittel schließt außerdem früher. In Rheinland-Pfalz dürfen Geschäfte montags bis samstags von 6 bis 22 Uhr geöffnet haben. Innerhalb dieser Zeit dürfen die Besitzer über ihre Öffnungszeiten selbst entscheiden.

Noch mehr News für dich:

Influencer Haben sich Caro Daur und Tommi Schmitt getrennt?

Gerüchten zufolge hatten die Influencerin und der "Gemischtes Hack"-Podcaster einen heftigen Streit.

DASDING DASDING

Entertainment "Wednesday": Jenna Ortega hat sich Tanz selbst ausgedacht 💃

Die Tanzszene aus der Netflix-Serie geht mega viral. Jenna hat verraten, wer sie für die Choreografie inspiriert hat.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Iran Sittenpolizei wohl weg - bald keine Kopftuchpflicht mehr?

Seit Wochen protestieren Frauen im Iran für Freiheit. Jetzt soll die Sittenpolizei aufgelöst worden sein.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. DSDS Katja Krasavice: "Beweis-Video" soll Bohlens Lügen entlarven

    In Katjas TikTok ist ein Screenshot zu sehen, der einen Chatverlauf zwischen Dieter Bohlen und Krasavice zeigen soll.

    DASDING DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Hunderte Tote bei heftigen Erdbeben in der Türkei

    Zwei Erdbeben erschütterten am Morgen die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt über 600 Tote und Tausende Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING