Geschirrspüler Symbolbild (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance/ dpa | Bernd Thissen)

WTF?!

Geschirrspüler sperrt 22-Jährige ein

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

Lehnen sich unsere Maschinen gegen uns auf? Erst mal noch nicht...

Die 22-Jährige aus Lörrach hatte einfach nur ziemlich viel Pech. Die Frau ging ins Bad und verschloss die Tür. Die Spülmaschine in der Küche, die direkt angrenzend ist, beendete das Waschprogramm und öffnete selbstständig die Klappe. So trocknet das Geschirr schneller. Die nach außen aufgehende Badtür war dann aber blockiert.

Rettung naht

Die Polizei geht davon aus, dass die Eingeschlossene ein Handy mit ins Bad genommen hatte. So konnte sie eine Freundin kontaktieren, die die Polizei anrief. Diese konnte aber auch mit einem organisierten Zweitschlüssel von den Nachbarn die Tür der Wohnung nicht öffnen. Der Schlüssel steckte von innen. Die zur Hilfe gerufene Feuerwehr konnte die Tür dann ohne sie kaputtzumachen, öffnen.

Geschirrspüler geschlagen

Ein einfaches Schließen der Klappe der Spülmaschine war dann Hilfe genug, um die 22-Jährige aus ihrer Lage zu befreien.

Hier noch mehr WTF?!-News:

WTF?! AfD-Gummibärchen sehen aus wie Penisse

Für die Niedersachsen-Wahl im Oktober hat die AfD Gummibärchen machen lassen. Doch da ging wohl etwas schief...  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)