Eine junge Frau schraubt in einem Ausbildungsbetrieb der Metallindustrie an einer Tafel ein elektrisches Gerät fest. (Foto: IMAGO, IMAGO / Rupert Oberhäuser)

Grundrecht

Wird Arbeiten jetzt sicherer?

STAND
AUTOR/IN

Ja! Denn Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sind jetzt zu einem weltweiten Grundrecht erklärt worden.

Das zählt auch für Deutschland. Denn alle 187 Mitgliedstaaten der UNO haben dafür gestimmt. Auch Deutschland ist Teil der Vereinten Nationen.

Good to know: Vereinte Nationen oder UNO ist der Name einer Organisation von Staaten. Zur UNO gehören fast alle Staaten der Welt. Das Ziel der Vereinten Nationen ist es, Frieden zu sichern und die Menschenrechte zu schützen. Wegen des englischen Namens „United Nations Organization“ spricht man auch von der UN oder der UNO.

UNO: "Historische Entscheidung"

Alle 187 Mitgliedstaaten müssten nun dafür sorgen, dass ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld gewährleistet werde. Das sei historisch, so die UNO. Warum ist das wichtig? Nach Angaben der Organisation sterben jährlich weltweit fast drei Millionen Menschen im Zusammenhang mit ihrer Arbeit.

In Großbritannien wird jetzt die 4-Tage-Woche getestet:

Good News Ein Tag weniger arbeiten, selber Lohn - hier wirds real!

Mehr als 3.000 Leute machen in Großbritannien den Test: Was passiert, wenn man nur vier Tage pro Woche arbeitet?  mehr...

Die Morningshow SWR3