Gewalt gegen Frauen Symbolbild (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / rolf kremming | Rolf Kremming)

Hilfsangebote

Gewalt gegen Frauen: Zahl der Telefon-Beratungen gestiegen

STAND
AUTOR/IN

Seit 2019 suchen sich immer mehr Frauen beim Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" Unterstützung.

Nach Zahlen des Bundesfamilienministeriums haben sich letztes Jahr mehr als 54.000 Frauen beim Hilfetelefon beraten lassen. Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr davor. Schon 2020 war die Zahl der Beratungen um 15 Prozent gestiegen.

Oft geht es um häusliche Gewalt

Wie die deutsche Presseagentur berichtet, handelte es sich bei etwa 60 Prozent der Anrufe um Frauen, die Hilfe wegen häuslicher Gewalt gesucht haben. Im Schnitt ging alle 20 Minuten eine Anfrage ein, bei der es um Gewalt durch Partner oder ehemalige Partner ging.

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" kann man für Beratung bei allen Formen von Gewalt anrufen. Neben häuslicher Gewalt gilt das auch für Mobbing, Stalking, Zwangsverheiratung, Vergewaltigung und Menschenhandel. Die Beratung ist kostenlos und rund um die Uhr online oder unter 08000 116 016 erreichbar.

Weitere Hilfsangebote haben wir hier für dich rausgesucht:

STAND
AUTOR/IN