Das Giraffenbaby aus dem Zoo in San Diego kommt mit einer Fehlbildung an den Vorderbeinen auf die Welt. (Foto: Reuters)

Good News

Wie die kleine Giraffe laufen lernte...

STAND
AUTOR/IN

Das Giraffenbaby kommt mit kaputten Beinen auf die Welt. Ein Arzt rettet ihm das Leben - mit Hilfe von Beinschienen.

Msituni heißt die kleine Giraffe. Sie wurde im Zoo von San Diego in den USA geboren. Ihre Kniegelenke an den Vorderbeinen haben eine Fehlbildung: Sie knicken in die falsche Richtung - die kleine Giraffe fällt immer hin.

Wer kann dem Giraffenbaby helfen?

Die Pflegekräfte im Zoo suchen deshalb Hilfe bei einem Arzt. Er ist Experte für orthopädische Schienen. Dank ihm haben Paralympics-Athleten schon Medaillen gewonnen. Mit einer Giraffe hatte er aber noch nie gearbeitet.

Happy End!

Für Msituni fertigt er spezielle Schienen an. Die Behandlung ist ein Erfolg! Die Fehlstellung der Beine kann mit der Schiene korrigiert werden. Die kleine Giraffe springt jetzt sogar ohne Hilfsmittel mit den anderen Giraffen durchs Gehege.

Mehr wilde Tiere auch in Deutschland, gibt es hier:

STAND
AUTOR/IN