Beim Girls' Day in einer Tischlerei absolvieren Mädchen Übungen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Wüstneck)

Job

Auf welche Ausbildung hast du wirklich Bock?

STAND
AUTOR/IN

Heute ist Girls' und Boys' Day: Junge Menschen können in Jobs schnuppern, die sie sonst nicht auf dem Schirm hätten.

Mädchen haben die Gelegenheit, naturwissenschaftliche und technische Jobs auszuprobieren, also typische Männerberufe. Jungs können sich Berufe wie Erzieher angucken, in denen mehr Frauen arbeiten. Bundeskanzler Olaf Scholz ermutigt vor allem Mädchen dazu, ihren Weg zu gehen. Sie könnten alles lernen, was ihnen Spaß mache.

Früher wurde Mädchen erzählt, dass IT oder Naturwissenschaften nichts für sie wären. Was für ein Quatsch! Die jungen Frauen, die heute beim #GirlsDay-Auftakt waren, wissen: Sie können alles lernen, was ihnen Spaß macht und jeder Beruf steht ihnen offen. Geht Euren Weg! https://t.co/ZK8eyaMb6d

Es ist nicht mehr wie früher

In den letzten Jahren hat sich schon viel getan. Beispiel: Zwischen 2010 und 2020 stieg der Anteil junger Männer, die Friseur werden möchten, von 12 auf 31 Prozent. Die Zahl der Frauen, die eine Ausbildung zur Landwirtin oder LKW-Fahrerin angefangen haben, ist deutlich gestiegen.

Hier kannst du dich noch für den Boys' Day anmelden. Und hier kannst du dich noch für den Girls' Day anmelden.

STAND
AUTOR/IN