Das Grindr Logo  (Foto: DASDING, Thomas Trutschel/photothek/ / Picture Alliance)

Verbrechen

Top oder tot? Spanien hat Angst vor dem Grindr-Mörder

STAND
AUTOR/IN

Laut Polizei ist ein Serienmörder unterwegs. Der Täter sucht seine Opfer über eine Gay-Dating-App…Jetzt gibt es News.

In der spanischen Gay-Community ist man verunsichert. Bis zu acht Männer sind nach Grindr-Dates gestorben, der mutmaßliche Täter soll sie mit Drogen vollgepumpt haben. Danach wurden die Bankkonten der Opfer leergeräumt. Auch in Valencia und Madrid soll es schon ähnliche Fälle gegeben haben, die mit dem selben Täter in Verbindung stehen könnten.

Ist das der Täter?

Mittlerweile hat sich ein 24-jähriger Kolumbianer der Polizei gestellt, die Ermittlungen laufen aber noch. Ein Überlender konnte den entscheidenden Hinweis geben. Spanische Politikerinnen und Politiker raten zwar, nicht in Panik zu verfallen, sich aber auch nicht einfach so auf Onlinedates mit Fremden zu treffen. Grindr ist ähnlich wie Tinder, nur dass man nicht swipt, sondern alle User in der Nähe zu sich sieht.

Das Grindr Logo  (Foto: DASDING, Thomas Trutschel/photothek/ / Picture Alliance)

Top oder tot? Spanien hat Angst vor dem Grindr-Mörder

Dauer

Eigentlich ist Spanien eines der europäischen Länder, das schon am längsten LGBTQ-freundliche Gesetze und Regelungen hat. Aber auch bei uns in Deutschland tut sich was:

GOOD NEWS Ab sofort! Regenbogenflagge vor öffentlichen Gebäuden erlaubt!

Das Symbol der LGBTQ-Community darf zu bestimmten Anlässen wie dem Christopher-Street-Day nun offiziell gehisst werden.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING