Migos live at Northside 2019, Aarhus, Denmark Denmark, Aarhus - June 7, 2019. (Foto: IMAGO, IMAGO / Gonzales Photo)

RIP

GTA-User veranstalten Online-Beerdigung für Takeoff

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Die Online-User von "Grand Theft Auto" haben im Spiel eine Beerdigung für den Rapper Takeoff veranstaltet.

Davon kursieren gerade Bilder auf Twitter. Die Regeln für die Online-Beerdigung: Alle Character mussten Weiß tragen und es durfte niemand im Spiel umgebracht werden. Außerdem mussten alle Spieler ihre Mikrofone eingeschaltet lassen. Wie es aussah, hielten sich auch alle Spieler und Migos-Fans an die Regeln und zeigten sich sehr respektvoll. Takeoff war in der Nacht auf den 1. November bei einem Würfelspiel erschossen worden.

GTA players held a private funeral for Takeoff today🕊 — “You must wear all white for the funeral and all black for the house party” https://t.co/1tt5NRt0VC

Beerdigung mit Star-Line-up

Bei seiner echten Beerdigung, die am 11. November stattfinden wird, tritt unter anderem Justin Bieber auf. Auch Fans können an der Beisetzung teilnehmen. Sie können kostenlos online Tickets kaufen.

Hier findest du mehr News:

Stars Cardi B: Deshalb platzte ein Millionendeal mit Call of Duty!

Die Rapperin liebt Geld so sehr, dass sie ihm sogar ihren Song "Money" widmete. Dieses Cash blieb ihr aber verwehrt.  mehr...

DASDING DASDING

US-Rap Cardi B verschenkt 2 Millionen US-Dollar!

Ihr Ehemann Offset feierte seinen 30. Geburtstag groß mit u. a. French Montana, The Game und Kanye West.  mehr...

US-Rap Migos-Rapper Takeoff bei Würfelspiel erschossen

Takeoff wurde bei einem Streit in einer Bowlinghalle in Houston (Texas) erschossen. Auch Rap-Kollege Quavo war anwesend.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)