GTA am Computer (Foto: IMAGO, NurPhoto)

Gaming

Geleakt: Das soll sich bei GTA6 ändern!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Es gibt neue Gerüchte zu GTA6. Es geht um neue Figuren und noch mehr. Auch den Programmierern soll es besser gehen.

Rockstar Game soll bei der Grand-Theft-Auto-Serie zum ersten Mal eine spielbare, weibliche Hauptrolle planen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Insider sollen ausgeplaudert haben, dass die Frau Teil eines kriminellen Paars sein soll. Ob die beiden Personen nacheinander gespielt werden oder ob man frei zwischen der Frau und dem Mann wählen kann, haben die Insider aber offenbar nicht verraten.

Sie haben aber gesagt, dass bei GTA6 künftig keine Witze mehr über Minderheiten, Randgruppen und Frauen gemacht werden sollen.

Das will Rockstar Game verändern!

Außerdem soll Rockstar Game auch den Umgang mit den eigenen Angestellten verbessert haben. Den Angaben nach soll auf die sogenannte Crunch Time verzichtet werden. So werden in der Game-Branche Zeiten mit extremen Überstunden genannt - um zum Beispiel ein Spiel fertig zu bekommen. Diese Änderung hat aber auch krasse Auswirkungen. Die GTA6-Welt soll angeblich viel kleiner werden als geplant. Und: Es soll noch mindestens zwei Jahre dauern, bis das neue Game fertig ist.

Hier kannst du dir anschauen, wie GTA6 aussehen soll:

Mehr Gaming-News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)